ALUMNI VEREIN DER DEUTSCHEN SCHULE ATHEN - ALUMNI VEREIN DER DEUTSCHEN SCHULE ATHEN
 


„Datenbank deutscher militärischer und paramilitärischer Einheiten in Griechenland, 1941-1944/45“

Zum ersten Mal in Europa wird eine kartografisch unterstützte Datenbank über die Präsenz sämtlicher deutscher Truppen in einem besetzten Land während des Zweiten Weltkriegs erstellt. Obwohl der deutschen Besatzungszeit im kollektiven Gedächtnis der heutigen griechischen Gesellschaft eine große Bedeutung zugemessen wird, gibt es bisher keine systematische Erfassung sämtlicher deutscher militärischer und paramilitärischer Einheiten in Griechenland. Dieses Ziel hat sich das Forschungsprojekt „Datenbank deutscher militärischer und paramilitärischer Einheiten in Griechenland 1941-1944/45“, das am Institut für Historische Forschung der Nationalen Griechischen Forschungsstiftung durchgeführt wird, gesetzt. Die Datenbank wird:

-der genauen Identifizierung deutscher Einheiten, die an Kriegsverbrechen beteiligt waren, dienen,
-die Anzahl der in Griechenland anwesenden deutschen Einheiten eruieren,
-die Strukturen militärischer und paramilitärischer Einheiten erläutern.

 Die erfassten Daten, hauptsächlich aus deutschen Archiven, aber auch von Publikationen zur lokalen griechischen Geschichte und von Zeitzeugen, werden in eine GIS-Anwendung eingebettet (GIS: Geografisches Informationssystem). Diese Internet-Anwendung wird es dem Besucher des Portals ermöglichen, die Datenbank durch personalisierte Anfragen zu nutzen. Sie wird der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und soll nicht nur der wissenschaftlichen Forschung dienen, sondern auch lokalen und regionalen Geschichtsinitiativen, Schulprogrammen usw.

Das spezifische Wissen lokaler Historiker und Zeitzeugen kann wesentlich dazu beitragen, die Präsenz verschiedener deutscher Einheiten detaillierter zu erfassen. Wir bitten daher jeden, der über relevante Informationen verfügt, wie z.B. Namen deutscher Soldaten oder lokaler Kommandeure oder die Bezeichnungen von Einheiten sowie Namen der von den Deutschen verwendeten Schiffe, zusammen mit genauen Orts- und Datumsangaben per E-Mail an folgende Adresse zu senden:

GODB@eie.gr

Kontakt

Dr. Valentin Schneider, wissenschaftlicher Projektleiter
Email: vschneider@eie.gr / Tel.: +30 210 9010208 / Mobil: +33 6 62 93 16 04
Weitere Information

Weitere Information zu dem Forschungsprojekt: http://www.eie.gr/godb
Ebenfalls auf Facebook: https://www.facebook.com/GermanOccupationDatabase

Das Projekt wird im Dezember 2021 abgeschlossen.

Mit der Unterstützung

 

Γερμανική Σχολή Αθηνών Galanis Sports Data

 

Veranstaltungen des Monats

AKTUELLES