Philadelphia: Literaturfestival 3-5.6.2022

philadelphia literatur fertival 2022Το Philadelphia μας προσκαλεί σε ένα τριήμερο φιλολογικό φεστιβάλ από τις 3 έως τις 5 Ιουνίου που θα λαβει χώρα στις εγκαταστάσεις του συλλόγου στην οδό Μονεμβασίας & Κριεζή 62-64 στο Μαρούσι (ΤΚ 15125)

Την Κυριακή 5 Ιουνίου προσκεκλημένος είναι και ο Κώστας Παπαηλιού.

Δείτε το πρόγραμμα: 

Freitag 03.06.2022 

16:00 Uhr Begrüßung

16:30 Uhr Edit Engelmann
Die Maskenmacherin – Eine Erzählung
Buchpremiere
Die im Verlag der 9 Reiche erschienene Erzählung führt ins 18. Jahrhundert in die Zeit der Französischen Revolution. Madame Tussaud erinnert sich an ihre Zeit als Lehrling zur Wachsbildnerin im Panoptikum von Onkel Curtius und sinniert über die Bedeutung von Masken.

17:15 Uhr Steffen Marciniak
PHAETHON oder Der Pfad der Sonne. (Ephebische Novellen, Band 3)
Der junge Thronanwärter Phaethon schwankt zwischen dem, wonach er strebt und dem, was die anderen von ihm erwarten; zwischen seiner Zukunftshoffnung auf ein Leben mit dem Freund Kyknos, und nach einer plötzlichen Offenbarung, er sei von göttlicher Herkunft, hin zu der nun folgenden Vergangenheits- und Vatersuche nach Helios, dem Sonnengott. Auf seiner aufregenden Reise begegnet er so manch ungewöhnlichen Wesen in der mythischen Welt der Griechen.

18:00 Uhr Elisabeth Heidenreich
Von der Wildnis zum urbanen Raum
Die Soziologin und Professorin berichtet von der Entwicklung der Stadt Athen im 20. Jahrhundert und ihren familiären, sozialen und kulturellen Wurzeln.

18:45 Uhr Wolfgang Fehse
Der Fluch – Texte und Grafik gegen den Krieg
Gedanken und Worte. Der Autor leitet die Berliner Gruppe „Autoren gegen den Krieg lesen für Frieden“.

19:30 Uhr Vougar Aslanov
Russisches Gesetz – Historischer Roman
Am 14. Dezember 1825 mussten die Truppen auf dem Senatsplatz in Sankt Petersburg dem neuen Zar Nikolaj I. Treue schwören. Die Anführer der geheimen Nordgesellschaft entschieden, am selben Tag den Aufstand zu wagen. Sie wussten nicht, dass sie viele Jahre später wegen des Monats des Aufstands als Dekabristen bezeichnet werden würden... Der neue Zar musste erleben, wie weitere aufständische Soldaten plötzlich zum Senatsplatz strömten. Gerade das wollte Nikolaj verhindern: bis die neuen Aufständischen ankämen, sollten seine Leute das bereits bestehende Karree der Verschwörer zum Aufgeben überreden! Jetzt standen aber neben dem Moskauer Regiment auch die Mannschaft der Marine und weitere Soldaten. Zu Mittag waren schon etwa dreitausend Aufständische versammelt. Nikolaj zögerte. Sein General Toll verlor endlich die Geduld und schrie Nikolaj an: "Eure Hoheit, befehlt Ihr, mit der Kartätsche zu schießen, oder verzichtet Ihr auf den Thron!"

20:15 Uhr SZENISCHE LESUNG – Heidi Ramlows „Blutroter Waschgang“
Mit Ute Christensen & Heidi Ramlow
Zwei Menschen treffen sich nachts in einem Waschsalon. SIE will ihre Wäsche waschen. ER will einen Kaffee trinken. Der Mann behauptet einen Mord gesehen zu haben. Es kommt zu einer spannungsreichen und absurden Nacht (Uraufführung im März 2019 im Berliner Kriminaltheater).
Ute Christensen liest die Protagonistin Klara, Heidi Ramlow die drei anderen Rollen.

 

Samstag 04.06.2022

16:30 Uhr Joachim Köchling
Die Reise des Aris
Karl Arpendorp, Spross einer liberalen Hamburger Bürgerfamilie und mit einer Halbjüdin verheiratet, steht dem Nazi-Regime mit einer Mischung aus Verachtung und Bewunderung gegenüber. Als Soldat kommt er nach Griechenland und beteiligt sich an Massakern gegen die Zivilbevölkerung.

17:15 Uhr Petra Klingl
Auch in Berlin springt der Frosch in den Teich
Petra Klingl ist im Vorstand der Berliner Haiku- Gesellschaft. Frisch vom traditionellen „Japanmarkt“ in Berlin kommend, erzählt sie über die Geschichte von Haikus und ihre Technik, wie man Haikus schreibt und liest eigene Haikus aus ihrem reichhaltigen Fundus.

18:00 Uhr Entführung in die Antike – Von der Göttin der Nacht und den Nymphen
Das 450-seitige Buch „Entführung in die Antike“ aus dem Verlag PalmArtPress wurde von Steffen Marciniak herausgegeben und umfasst Geschichten und Gedichte von 63 zeitgenössischen Autoren, die sich der Themen griechische Mythologie und Antike angenommen haben, u.a. Günter Kunert, Rolf Hochhuth, Christoph Meckel, Volker Braun. Das Thema der Mythologie wird ganz unterschiedlich behandelt, sehr klassisch, verflochten mit der Gegenwart oder auch verquickt mit außereuropäischen Mythologien. --- Drei Autorinnen lesen ihren Text aus dem Buch:
Gerburg Tsekouras mit Syrinx und die Flöte des Pan
Syrinx ist eine keusche Baumnymphe aus dem Gefolge der Artemis. Sie flieht vor den Nachstellungen des Pan ins Schilfrohr.
Slavica Klimkowsky mit Thetis machtlos
Auch die Meernymphe Thetis ist lange auf der Flucht vor Peleus. Ihren Sohn Achilleus hütet sie wie
einen Augapfel und doch droht ein Krieg ihn ihr zu rauben.
Heidi Ramlow mit Nyx und ihre Tochter Ker.
Nyx, die Göttin der Nacht, eine der ersten und mächtigsten Götter aus dem Chaos entstanden, hat eine Schwachstelle, mit der sie nicht rechnet, das ist ihre Tochter Ker, die Verkörperung des gewaltsamen Todes.

19:15 Uhr Jürgen Polinske
Gedichte aus 25 Jahren
Der ehem. Bibliothekar bei Humboldt-Universität Berlin ist Mitorganisator der lateinamerikanisch -
deutschen Dichterbegegnungsfestivals der CITA DE LA POESIA. Er liest eigene Gedichte und beginnt mit seinem Gedicht „Marsyas“ aus oben genannter Anthologie „Entführung in die Antike“.

19:45 Uhr Manfred Ertel
Akte B.: Wenn die Möwen tiefer fliegen. Polit-Thriller
Zusammen mit ihrer besten Freundin, einer Hamburger Oberstaatsanwältin, begibt sie die junge Hamburgerin Jule Hansen auf Spurensuche und landet tief im Dickicht deutsch-deutscher Zeitgeschichte um einen westdeutschen Ministerpräsidenten, der in den achtziger Jahren unter den Augen der Stasi regelmäßig in der DDR aus- und einging. Eine tödliche Erkenntnis.

20:30 Uhr Manfred Ertel – Vortrag und Diskussion
Die Rolle des investigativen Journalismus im (Kriminal)Roman und wie investigativer Journalismus ganz konkret funktioniert.


Sonntag 05.06.2022

11:00 Uhr Führung bei den Philhellenen – mit Konstantinos Papailiou
Kurzbeschreibung Besuch Philhellenisches Museum
Das Museum ist eine Privatinitiative und beherbergt auf drei Etagen wertvolle Gemälde, Artefakte, Bücher, sowie seltenen Dokumente zum Thema Philhellenismus. Details sind unter (https://phmus.org/en/) zu finden. Nach einer Führung, wird Konstantin O. Papailiou ein Vortrag zum Thema "Die Philhellenenzeit" halten, insb. über die Deutschen und Schweizer Philhellenen und deren Beitrag im Griechischen Unabhängigkeitskampf gegen die Osmanen vor 200 Jahren. Gesamtdauer der Veranstaltung ca. 90 min.

16:30 Uhr Edit Engelmann
Der Fall Richter – Ein diplomatisches Verwirrspiel

17:15 Uhr Andrea Maluga
Sommergarten-Texte
Sie entstanden und wurden veröffentlicht im Rahmen einer von der Autorin geleiteten Schreibwerkstatt des Naturkundemuseums Berlin. Sie liest: „Club der Paläobotaniker" und "Schmetterlingsfest".

18:00 Uhr Christian Dörr
Bellerophon – Gedichte
Buchvorpremiere – Lyrik-Edition NEUN
Den Alten galt der Bellerophon-Mythos gleich dem des Herakles. Meist gerät der Held bei ihnen erst zum Ende in die Verwirrung. In Christian Dörrs Gedichtzyklus tritt seine Verwirrung auf ihrem Höhepunkt ein, mit seinem Absturz vom Pegasos, verursacht durch einen von Zeus verursachten Stechmückenstich in den Leib des geflügelten Pferdes. Bellerophons Gipfelsturm beendet, nur Pegasos erreicht den Olymp, wird zum Sternbild erhoben. Der Fallengelassene überlebt den Sturz schwer verletzt, zieht sich von Menschen und Göttern zurück. Wer ihm begegnet weiß, dass er es mit einem besonderen Liebling der Götter zu tun hat.

18:45 Uhr Musikalisches Interlude
4 Lieder von R. Lovland aus "Secret Garden".
Oboe: Stavros Theodoropoulos
Keyboard: Stacy Koulouris

19:15 Uhr SZENISCHE LESUNG – Steffen Marciniaks: Uranos oder Die Sichel aus Adamant
Mit Steffen Marciniak, Thanasis Triantafyllou, Edit Engelmann
Ein junger Mann auf einem Rummelplatz. Die Rummelbude „Magie der Welten“ erregt seine Aufmerksamkeit und anfangs leicht gelangweilt kauft er beim Großvater an der Kasse ein Ticket. Diese „Magie der Welten“ überrascht ihn jedoch mehr und mehr, bis er nicht mehr weiß, in welcher Zeit er sich eigentlich befindet.

20:00 Uhr Prof. Dr. William Mallinson
TΡΕΙΣ ΦΟΡΕΣ ΞΕΝΗ (Dreimal ein Fremder - griechisch)
Ein griechischer Großvater, der als Bürger des Osmanischen Reiches geboren und italienischer Staatsbürger wurde, bildet den Ausgangspunkt für dieses Buch. Das Buch erweckt einige wichtige Aspekte der modernen europäischen Geschichte zum Leben und endet mit einer scharfen Kritik an Griechenland und der Türkei von heute, mit allen Schattenseiten.

20:45 Uhr Hubert EichheimGriechenland
Der Germanist Hubert Eichheim beschreibt die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Herausforderungen, die sich dem modernen Griechenland stellen. Es entsteht das Portrait eines faszinierenden Landes, das mit all seinen Widersprüchen eine große Bereicherung für ein geeintes Europa darstellt.


Από τη δεκαετία του '60 μέχρι σήμερα

Με την υποστήριξη:

 

Γερμανική Σχολή Αθηνών Galanis Sports Data

 

Eκδηλώσεις του μήνα

Εδώ φιλοξενούμε τις απόψεις σας

ΠΟΡΤΡΑΙΤΑ
Armando Ortolano (86)

Ο Armando Ortolano γεννήθηκε στις 19.02.65 στο Kassel, Hessen με ιταλικό όνομα και αποφοίτησε από το Γερμανικό Τμήμα της Σχολής το 1986. Αποκλειστικά λάτρης των Φινλαδικών σκαφών (Φιν),  [ ... ]